Home  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Ansprechpartner
Dr.-Ing. Olaf Toedter
Institut für Kolbenmaschinen (IFKM)

Tel.: +49 721 608-43639
E-Mail: olaf toedterAmq4∂kit edu

Veranstaltungen
Dienstag, 28. Jan 2020
Vortrag: Abgasrückführung im Ottomotor – Ein Baustein zur Verbrauchs- und Emissionsreduktion
Montag, 20. Apr 2020
Hannover Messe 2020
Dienstag, 21. Apr 2020
Hannover Messe 2020
Mittwoch, 22. Apr 2020
Hannover Messe 2020
Donnerstag, 23. Apr 2020
Hannover Messe 2020

Weitere Veranstaltungen...

Strategiedialog Automobilwirtschaft

Verkehrsministerium Ba-Wü
Ministerium für Umwelt
Staatsministerium Ba-Wü
Ministerium für Wirtschaft

Herzlich willkommen


In der Forschungsinitiative „reFuels – Kraftstoffe neu denken“ betrachtet das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) gemeinsam mit dem Ministerium für Verkehr, drei weiteren Ministerien und zahlreichen Partnern aus der Automobil-, Automobilzuliefer- und Mineralölindustrie die Zusammensetzung und effiziente Herstellung von regenerativen Kraftstoffen (reFuels), sogenannten reFuels. Außerdem erproben sie deren Einsatz in der bestehenden Fahrzeugflotte und wollen gesellschaftliche Akzeptanz für diese Kraftstoffe erreichen.

Das Projekt umfasst die gesamte Wertschöpfungskette, vom Energieversorger, der Kraftstoffsynthese, über Lieferanten, Systementwickler bis hin zu Motoren- und Fahrzeugherstellern.

Ziel ist es, dass alle Fahrzeuge – ob alt oder neu – regenerative Kraftstoffe tanken können, um eine schnelle ergänzende Lösung für eine CO2-neutrale Mobilität zu schaffen.

 

 

NEWS

Wissenschaftsjahr 2020 - Bioökonomie (Bild: Markus Breig, KIT)
Wissenschaftsjahr 2020 - Bioökonomie

Forschende des KIT arbeiten an neuen Technologien, die nachwachsende Ressourcen als Alternative zu fossilen Rohstoffen etablieren. Die Initiative „reFuels – Kraftstoffe neu denken“ bspw. erforscht nachhaltige Antriebsstoffe für die Mobilität im Alltag.

Mehr
Antriebe der Zukunft (Bild: Janek Stroisch)
Antriebe der Zukunft

Herkömmliche Treibstoffe wie Diesel und Benzin stoßen zu viele Schadstoffe aus und schaden dem Klima. Doch welche Technologie wird künftig unter den Motorhauben stecken? Ein Beitrag der Helmholtz-Gemeinschaft mit Thomas Koch vom Institut für Kolbenmaschinen des KIT.

Zum Beitrag
 
regenerative Kraftstoffe
Verkehrsminister Hermann über regenerative Kraftstoffe

Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann spricht in seiner Rede im Bundesrat über die Relevanz regenerativer Kraftstoffe für die Reduktion des CO₂-Austoßes und die Erreichung der Klimaschutzziele.

Mehr
Ersatz für Diesel und Benzin - SWR odysso
TV-Beitrag von SWR odysso: Ersatz für Diesel und Benzin

Es gibt sie bereits: CO-neutrale Treibstoffe als Ersatz für Diesel und Benzin. Wie werden sie hergestellt? Und welche Motoren können mit ihnen betrieben werden?

Zum Beitrag
 
lookKIT
reFuels im Forschungsmagazin lookKIT

Kraftstoffe neu denken: Forschungsoffensive reFuels zu regenerativen Kraftstoffen gestartet - auf den Seiten 16 bis 19

Mehr
Forschungsoffensive zu regenerativen Kraftstoffen
Projektstart: „reFuels – Kraftstoffe neu denken“

Verkehrsminister Hermann: „Kraftstoffherstellung mithilfe erneuerbarer Energie dient dem Klimaschutz“

Mehr
 

Weitere Neuigkeiten, Artikel und Beiträge unter News & Presse.